Komponistinnen vor! kofra München

KOMPONISTINNEN VOR! In der Vergangenheit und im Jetzt!
Heute, 19 Uhr, kofra, Baaderstraße 30, 80469 München, Ukb 6/7 €

Musikwissenschaftlerin und Vorständin von musica femina münchen e.V. Susanne Wosnitzka erörtert in ihrem Vortrag:

Warum gibt es so viele Werke von einem „Anonymus“ – könnte sich dahinter doch eine Frau verbergen? Warum sind Frauen – bis auf berühmte Ausnahmepersönlichkeiten – in der Geschichte so unsichtbar? Warum wurden sie durch die Geschichtsschreibung unsichtbar gemacht? Warum sind v.a. in der Musik ihre Werke bis heute vielfach so unbekannt? Was hat Geschichte mit der heutigen Zeit zu tun?

Pianistin und Komponistin Laura Konjetzky (mfm-Mitglied) erzählt aus ihrem Schaffen und Werk, zum modernen Berufsbild der Komponistin und lässt eigene Musik erklingen.

www.susanne-wosnitzka.de
www.laurakonjetzky.com

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.