Startseite

AKTUELL

Graphic Recording © Anja von Klitzing

Graphic Recording © Anja von Klitzing

“Und sie komponieren, dirigieren doch!”: 8.–10. Oktober 2021.
Konferenz online – Informationen

Derzeit arbeiten wir an einem Rückblick auf die Konferenz und ihre Highlights. Da es auch einen filmischen Zusammenschnitt geben wird, bitten wir noch um etwas Geduld. Danke!


Wir von musica femina münchen haben gemeinsam mit dem Archiv Frau und Musik Frankfurt/Main einen Bericht der Bundeskanzler-Stipendiatin Melissa Panlasigui veröffentlicht, der die Diskrepanz zwischen männlicher und weiblicher Repräsentation in deutschen Berufsorchestern verdeutlicht. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.


KOMPOSITIONSAUFTRAG 2021
geht an
Sara Glojnarić


KOMPOSITIONSAUFTRAG 2019
von
Justė Janulytė
DOPPEL-UA 16./17. Juni 2021
in Würzburg und München


“Wenn niemand sich um die Werke von Komponistinnen kümmert, sie ausgräbt, einstudiert und aufführt, nehmen wir das eben selbst in die Hand!” (aus einer Arbeitssitzung zur Gründung von mfm 1987)

Komponistinnen gehören zur Musik so selbstverständlich wie Komponisten. Sie leisten ihren wesentlichen Beitrag zur Musikkultur. Die lange Zeit unterdrückte oder zurückgedrängte Rolle der Frau als Komponistin hat allerdings dazu geführt, dass Werke von Komponistinnen nicht gleichermaßen im Licht der Öffentlichkeit stehen, wie das bei ihren Kollegen der Fall ist.

musica femina münchen e. V. engagiert sich für eine höhere Sichtbarkeit von Komponistinnen und für deren selbstbewussten Berufsstand, der ihre Interessen vertritt, ihre Musik zum Klingen bringt und gezielt auf ihre Leistungen aufmerksam macht.

Im Hier und Jetzt und für die Vergangenheit.