mfm-Konzert: Josephine Lang | 15. Okt. 2022

Josephine Lang © Lizenz GFDL (wikimedia.commons)

Josephine Lang © Lizenz GFDL (wikimedia.commons)

Samstag, 15. Oktober 2022 | 20 Uhr | Seidl-Villa | Nikolaiplatz 1b | 80802 München | Eintritt: 15 € (ermäßigt 12 €) – mfm-Konzert

“die vollkommenste musikalische Freude”

Ute Ziemer (Sopran) und Michaela Pühn am Flügel interpretieren Werke der nahezu vergessenen Komponistin Josephine Lang (1815–1880). In München geboren, wurde sie Hofsängerin und komponierte 124 Lieder und einige Klavierwerke. Als 16-Jährige sang sie Felix Mendelssohn Bartholdy vor, der begeistert schrieb: „Die hat nun die Gabe, Lieder zu komponieren, und zu singen, wie ich nie etwas gehört habe, es ist die vollkommenste musikalische Freude“. Neben Langs Musik erklingen Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy und Clara Schumann, die sich ebenfalls für sie einsetzte, dazu die Uraufführung des Zyklus Leicht wie ein Vogel von Dorothea Hofmann auf Texte des Dichterjuristen Christian Reinhold Köstlin, Josephine Langs Ehemann.

Moderation: Dorothea Hofmann

Ankündigungen dazu finden Sie hier und hier.

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München.

Veröffentlicht unter Neuigkeiten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für mfm-Konzert: Josephine Lang | 15. Okt. 2022

EuroChor mit Julia Schwartz | 15./16./17. Juli 2022

Der EuroChoir 2022 wird auf ihrer kommenden Tournee drei kurze Chorwerke von Julia Schwartz unter der Leitung von Marco Amherd aufführen. Vielleicht habt ihr Zeit und Lust, eins der Konzerte zu besuchen!

Hier sind die Daten dazu:
Freitag, 15. Juli: Peterskirche in Basel um 20 Uhr
Samstag, 16. Juli: Flimsfestival in der Eventhalle Flims um 20 Uhr
Sonntag, 17. Juli: Klosterkirche Rheinau um 17 Uhr

https://europeanchoralassociation.org/activities/eurochoir/eurochoir-2022/

Julia Schwartz wird am 17. Juli im Konzert vor Ort sein. 

SAVE THE DATE: Am 5. November 2022 wird der gemischte Chor ars vocalis winterthur ein neues Werk von Julia Schwartz unter ihrer Leitung in Winterthur aufführen.

Veröffentlicht unter Konzerte unserer Mitglieder | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für EuroChor mit Julia Schwartz | 15./16./17. Juli 2022

RAKETEREI | Kostenloses Webinar für Musikerinnen 31. Mai

Am 31. Mai 2022 um 20 Uhr findet ein 90-minütiges kostenfreies Webinar statt. Imke von der RAKETEREI, einer Künstlerinnen-Community, möchte aufzeigen, was Künstlerinnen tun können, wenn sie mit ihrer Musik sichtbar werden wollen, um Geld verdienen zu können. Wir finden das gut und deshalb bewerben wir es hier.

Hier finden sich alle Infos dazu: https://www.raketerei.com/landingpage-webinar-deine-fuenf-stufen-in-die-musikbranche-mai-2022/

Veröffentlicht unter Neuigkeiten | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für RAKETEREI | Kostenloses Webinar für Musikerinnen 31. Mai

“Verleih uns Frieden” – MICS-Frühjahrskonzert | 2. Mai

Montag, 2. Mai 2022 | 20 Uhr | Mariahilfkirche München | Benefizkonzert für Wunschträume e. V.

Audrey Harris (Sopran) |  Gudrun Forstner (Orgel) |  Mary Ellen Kitchens (Leitung)

mit Werken u. a. von Vivienne Olive, Margaret Ruthven Lang, Isabella Leonoarda, Clara Schumann, Undine Smith Moore, Erna Woll, Daphna Rosenberg, Melanie DeMore, Diana Syrse und Michaela Dietl

Alle Infos unter https://mics-munich.de/de/

Veröffentlicht unter Veranstaltungshinweise | Kommentare deaktiviert für “Verleih uns Frieden” – MICS-Frühjahrskonzert | 2. Mai

“Komponistinnen” – Konzert & Film in Fürth | 30. April

Sa. 30. April 2022, 19:30 Uhr, Auferstehungskirche im Stadtpark Fürth (Nürnberger Straße 15, 90762 Fürth)

AUFERSTEHUNGSKONZERT: 23. Fürther Komponistinnenkonzert
Romantische Lieder, Klavier- und Kammermusik: mit Laura Demjan (Sopran), Marion Ludwig (Flöte), Anja Schaller (Violine), Michael Herrschel, (Erzähler), Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier & Leitung)

Frühlingsgefühle pur! Am Samstag, 30. April um 19.30 Uhr erklingen in der Auferstehungskirche im Stadtpark Fürth Liebeslieder, Klavier- und Kammermusik von vier fantastischen Komponistinnen der Romantik und des Impressionismus: Fanny Mendelssohn, Emilie Mayer, Mélanie Bonis und Lili Boulanger.

Ihre Werke werden leidenschaftlich interpretiert von Laura Demjan (Sopran), Marion Ludwig (Flöte), Anja Schaller (Violine) und Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier & Leitung). Michael Herrschel gibt dazwischen spannende Einblicke in die Biografien der Komponistinnen.

Karten für 12 (erm. 8) Euro gibt es bundesweit an allen Reservix-Vorverkaufsstellen https://shop.reservix.de/vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.

Passend zum Konzert zeigt am selben Abend um 21.15 Uhr das Babylon-Kino am Stadtpark (Nürnberger Straße 3, Fürth) den Dokumentarfilm Komponistinnen von Kyra Steckeweh & Tim van Beveren (ausgezeichnet mit dem Opus Klassik 2020). Auf den Spuren von Emilie Mayer, Lili Boulanger, Fanny Mendelssohn und Mélanie Bonis: „ein einfühlsames Portrait […] von atemberaubender Brillanz“ (Evangelische Sonntagszeitung). Dazu gibt es ein Einführungsgespräch mit der Musikwissenschaftlerin Susanne Wosnitzka. Kartenverkauf: an der Kinokasse.

Veröffentlicht unter Veranstaltungshinweise | Kommentare deaktiviert für “Komponistinnen” – Konzert & Film in Fürth | 30. April

Starke Frauen – starke Töne | Konzert 1. Mai

Sonntag, 1. Mai 2022, 11 Uhr, Sing- und Musikschule München, Neuberghauser Straße 11

Komponistinnen fanden lange Zeit keine Beachtung und standen im Schatten ihrer männlichen Kollegen. Dass dies völlig zu Unrecht geschah, möchte der Projektchor CARPE VOCEM mit seinem aktuellen Programm zeigen. Dabei spannt sich der Bogen von Hildegard von Bingen bis hin zu zeitgenössischen Komponistinnen wie Judith Weir und damit von der meditativen Schlichtheit der Gregorianik bis zur stets nach neuen Ausdrucksformen suchenden Musik der Gegenwart. Eindrucksvoll zeigt sich dabei die lange Tradition und enorme Vielschichtigkeit der Komponistinnen. CARPE VOCEM ist ein sich in jedem Jahr neu findender Projektchor. Unter der Leitung von Sonja Fahrbach haben wir uns zum Ziel gesetzt, immer wieder wechselndes Repertoire, die eigene Stimme, den Zusammenklang im Ensemble und natürlich die Freude am gemeinsamen Musizieren neu zu entdecken.

Veröffentlicht unter Veranstaltungshinweise | Kommentare deaktiviert für Starke Frauen – starke Töne | Konzert 1. Mai

Kanonbildung ohne Emilie Mayer | Vortrag & Konzert in HH 5./6. April 2022

KONZERT: Dienstag, 5. April 2022 | 20 Uhr | Halle 424, Hamburg
VORTRAG: Mittwoch, 6. April 2022 | 19 Uhr | Wiese eG, Hamburg

FELIX MENDELSSOHN (1809–1847): Ein Sommernachtstraum op. 61 (Auszüge) | HENRY PURCELL (1659–1695): The Fairy Queen (Auszüge) | EMILIE MAYER (1812–1883): Sinfonie Nr. 2 in e-Moll

Dirigentin: Holly Hyun Choe

Nach neogenesis führt ensemble reflektor mit seinem neuen Programm eclipse seine Beschäftigung mit Gendergerechtigkeit und Diversität in der musikalischen Praxis fort. Inspiriert von der Rezeptionsgeschichte der Komponist:innen und ihrer Werke setzt sich das Ensemble in about.eclipse mit dem musikalischen Kanon auseinander: Wie entsteht dieser? Wer wird darin aufgenommen und warum? Und welche Verantwortung tragen Publikum und Musiker:innen für die Kanonbildung?

Unterstützt wird ensemble reflektor dabei vom Archiv Frau und Musik e. V., sowie den Musikwissenschaftlerinnen Susanne Wosnitzka und Meredith Nicoll. Im Vortrag und anschließenden Workshop kommen Orchestermusiker:innen und Publikum zu einem inspirierenden Austausch zusammen.

Die Veranstaltung in Hamburg findet in Kooperation mit dem Archiv Frau und Musik statt.

Wir bitten um Reservierung unter karten@ensemble-reflektor.de mit der Angabe Ihres Namen und der Anzahl der Plätze. Die Reservierung ist frei, wir bitten Sie beim Konzert nach pay-what-you-can-Prinzip unser Projekt zu unterstützen. Alle Konzerte erfolgen unter den aktuellen Corona-Bestimmungen, über die wir Sie gern kurz vor dem Konzert noch einmal informieren.

Mitwirkende

Susanne Wosnitzka // Vortrag
Meredith Nicoll // Workshop

Bitte beachten Sie auch unbedingt die anderen Orte, an denen Emilie Mayers 2. Sinfonie erklingen wird:
4. April Lüneburg | 6. April Hamburg | 7. April Frankfurt/Main

Lesetipp:
Barbara Beuys: Emilie Mayer. Europas größte Komponistin. Eine Spurensuche. Dittrich-Verlag 2021.

Veröffentlicht unter Veranstaltungshinweise | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kanonbildung ohne Emilie Mayer | Vortrag & Konzert in HH 5./6. April 2022

Die Quetschenweiber “Weida gehds” | 12. März

Michaela Dietl ist am kommenden Samstag mit ihren Quetschenweibern bei ars musica zu einem Akkordeonkonzert.

Quetschenweiber “Weida gehds…”

Beginn: Sa, 12.03.2022, 20:00 Uhr
Veranstalter: ars musica e.V.
Location: Schwere Reiter
Adresse: Dachauerstraße 114a
Kosten: € 15,- / erm. € 12,-

https://www.ars-musica-muenchen.de/event_details.php?id=2340&utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=ars+musica+pr%C3%A4sentiert+am+Sa+den+123+die+Quetschenweiber+in+der+Lusie

Die Quetschenweiber spielen wieder ihre europäischen Strassenlieder, angereichert mit Blues und jüdischer Musik – ergänzt durch Saxofon und Violine. Ihre Freude am Musizieren und Singen ist Seelensauna. Es ist gerade in diesen Zeiten so notwendig geworden und so freuen wir uns endlich wieder mit und für unser Publikum da zu sein. …

Veröffentlicht unter Konzerte unserer Mitglieder | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Die Quetschenweiber “Weida gehds” | 12. März

Gedenken an Fukushima | Masako Ohta | 11. März

Liebe Freund*innen, Liebe Musikfreund*innen,

ich grüße Sie und Euch innig und herzlich. Auch mich beschäftigt und entsetzt diese Invasion in der Ukraine sehr. Mit vielen Menschen hier zusammen fühle ich mich mit unseren Erdenschwestern und -brüdern sehr verbunden und bete von Herzen für ein sofortiges Aufhören des Krieges und für Frieden in der Welt. Wie kostbar es ist, dass wir in dieser Welt zusammenleben…
zusammen sprechen und miteinander hören dürfen…halten wir zusammen.

Das Geschehen in Japan am 11.03.2011 hat mich damals von Grund aus erschüttert und wachgerüttelt. Wir Menschen sind verantwortlich für das Erhalten der Erde und der Natur.

Am Freitag 11.03.2022 dem Fukushima Gedenktag spielen wir, Anna Kakutia, die Georgische Geigerin, Juan Sebastían Ruiz, der Kontrabassist aus Panama und ich aus Japan innige kammermusikalische Dialoge von Nikolaus Brass und Peter Kiesewetter.

Dieses Programm “Songlines-Echoes” spielen wir im
Einstein Kultur Halle 4, Einsteinstr. 42, 81675 München.

Das Programm hatten wir am 2. März 2021 im Schwere Reiter Livestream ohne Publikum gespielt.

https://www.youtube.com/watch?v=ts7dWMn4FT4&t=3900s

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie/Ihr diesmal Live dabei sein möchten/t.

Mit Werken von Nikolaus Brass (geb. 1949)
Songlines I für Violine solo (2006)
TON für Kontrabass und Klavier (2011)
Stücke für leere Hände für Klavier Solo (2011)
music by numbers für Violine und Klavier (1998)
und von Peter Kiesewetter (1945–2012) Hed (1990) für Violine und Klavier:

Das Stück TON hatte Nikolaus Brass damals direkt nach der dreifachen Katastrophe in Japan im März 2011 komponiert.

Seid herzlich Willkommen!!

Das 5 minütige Interview-Porträt mit dem Musikwissenschaftler und ZEN Mönch Christoph Hahn und mir im BR Fernsehen Stationen.  Bis 09.02.2023 in der BR Mediathek zu sehen.

Unser Musiktheaterstück ALEX im Theater HochX ist als Live-Mitschnitt nachschaubar.

 

Danke Ines Wagner für die schöne Rezension von ALEX auf KulturVision!

Bei Bandcamp erschien “Made in Japan” mit Udo Schindler (soprano saxophone, analogue synthesizer, sheng, hulusi) und mir (electronic taishogoto, voice): Live-recording vom Konzert am 07.07.2021 bei der schönen Foto-Ausstellung “Made in Japan” am arToxin, München.

Ich wünsche Euch allen einen schönen März mit Frieden, Wärme und Licht. Alles Liebe!

Eure Masako Ohta

Veröffentlicht unter Konzerte unserer Mitglieder | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Gedenken an Fukushima | Masako Ohta | 11. März

Die Lust der Natur | Konzert mit UA 13. März

Die Lust der Natur | Kompositionen zeitgenössischer Komponistinnen und Uraufführung | Sonntag, 13. März 2022, 19.30 Uhr | Gasteig München, Kleiner Konzertsaal, Rosenheimer Straße 5, 81667 München

Elisabeth Weinzierl, Flöte und Susanne Weinhöppel, Stimme und Harfe

Um die Magie des Schöpfungsdranges geht es den beiden Musikerinnen Susanne Weinhöppel und Elisabeth Weinzierl. Außerdem feierte die russische Komponistin Sofia Gubaidulina 2021 ihren 90. Geburtstag, die Münchner Komponistinnen Dorothea Hofmann ihren 60. und Dorothee Eberhardt ihren 70. Geburtstag. Beide werden an diesem Abend nachträglich geehrt. Die Kompositionen Soweit wie ein Stern und Glühend Rot von Dorothea Hofmann werden zwei Uraufführungen sein!

Eintritt 15 Euro, ermäßigt 10 Euro

Tickets bei münchen-ticket sowie an der Abendkasse.

Veröffentlicht unter Konzerte unserer Mitglieder | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Die Lust der Natur | Konzert mit UA 13. März