6. Oktober 2017: 133 Tasten – Konzert im Gasteig

Freitag, 6. Oktober 2017 um 19:30 Uhr im Kleinen Konzertsaal im Gasteig, München

Die Münchner Pianistin, Komponistin sowie mfm- und GEDOK-Mitglied Laura Konjetzky und die Akkordeonistin Jutta Winter präsentieren sich und ihr Instrument in einer abwechslungsreichen Tasten-Performance auf Saiten und Luft.

Eigenkompositionen für Klavier spielt die mehrfach ausgezeichnete Laura Konjetzky im ersten Teil des Konzertes. In „Räume.Strukturen.Wandel“ für Klavier Solo und Zuspielung nimmt sie die Zuhörer mit in vielfältige musikalische Räume und ermöglicht neue Klangerfahrungen an ihrem Instrument, dem Konzertflügel. Im Anschluss folgt die Uraufführung eines neuen Werkes von Laura Konjetzky, „Liebe im Blick“ für Klavier Solo.

Die Anzahl der Tasten, die Jutta Winter auf dem Akkordeon zur Verfügung stehen, ist etwas geringer. Doch was sich mit dem atmenden Klang ihres Instrumentes zaubern lässt, wird Jutta Winter in Originalkompositionen zeitgenössischer Komponisten wie Arne Nordheim, Josune Otxotorena, Toshio Hosokawa und Krzysztof Olczak zeigen. Die Komponistin und mfm-Mitglied Dorothee Eberhardt, auch Mitglied der GEDOK München, hat ihr für diesen Abend das neue Werk „d’accord“ geschrieben.

Neue Musik auf 133 Tasten im kleinen Konzertsaal am Münchner Gasteig wird veranstaltet von GEDOK München mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferates der Landeshauptstadt München und des Bezirks Oberbayern.

Eintritt 18,00 €, erm. 12,00 € über MünchenTicket und an der Abendkasse: https://www.muenchenticket.de/guide/tickets/20gx1/133+TASTEN.html

P.S.: Laura Konjetzky tritt auch bald ihr internationales Stipendium Oberpfälzer Künstlerhaus im Virginia Center for the Creative Arts in den USA an. Wir freuen uns sehr darüber :)

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungshinweise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.